Direkt zum Inhalt
Simon Fahrenkaemper

Vom Garagenprodukt zur Innovation

Der Anfang: Klassisches Garagenprodukt – der Apple unter den Schälmaschinen. Industriemeister Simon Fahrenkämper hat langjährige Erfahrung mit handelsüblichen Schälmaschinen und konstruierte seine eigene Maschine, die Fahrenkaemper S1. Das Ergebnis: Eine Maschine, viele Produkte: Karotte, Spargel, Gurke, Maniok, Rettich ... – jederzeit geschält, ohne Umbau der Maschine oder Umstellung der Software.

Dadurch ist nun eine Schälmaschine erhältlich, die nicht nur für ein Gemüse, beispielsweise Spargel, zuständig ist, sondern alles Lange kann. Damit ist der Automat 365 Tage im Jahr einsetzbar und befreit Menschen auf dem Bauernhof, in der Großküche oder auch Privatkonsumenten, die frisch geschältes Gemüse aus dem Groß- und Supermarkt mitnehmen möchten, von lästiger und zeitraubender Schälarbeit. Geschältes to go.